Winterurlaub unter Palmen

Schon immer wollte ich im Winter dem kalten europäischen Wetter entfliehen. Dieser Traum wurde im Februar endlich wahr. Auf mich wartete eine Reise in die USA, genauer gesagt nach Florida. Meine Erwartungen waren groß. Die Vorfreude war noch größer.

Wir steuerten für die ersten Tage Orlando, im Norden Floridas, an. Diese Stadt zeichnet sich vor allem durch zahlreiche Themenparks aus. Es gibt mehrere Wasserparks und Vergnügungsparks von Disney. Der bekannteste Park ist vermutlich „Universal Studios“. Dort werden Themen aus bekannten Filmen in Achterbahnen und andere so genannte „Rides“ umgewandelt. Man findet die „Simpsons Ride“ und auch mehrere Bahnen zu Harry Potter. Beliebt ist auch der Wasserpark „Sea World“. Dort kann man Achterbahnen testen und zumeist wird man auch ziemlich nass. Es gibt auch viele Tiere, die man bestaunen kann.

Weiter ging es für uns dann an die Ostküste, nach Kape Canaveral. Dort befindet sich das berühmte „Kennedy Space Center“. Dies ist der Ort, wo die meisten amerikanischen Raketen ins Weltall starten. Im Center bekommt man eine Führung und kann vieles über die Geschichte der Raketenstarts erfahren. Zum Baden besuchten wir dann den Cocoa Beach – ein sehr schöner Strand. Im Februar ist dort auch (noch) relativ wenig los und man kann auch gut am Strand essen. Etwas nördlicher befindet sich außerdem noch der bekannte „Daytona Beach“. Dieser zeichnet sich durch die extrem ebenmäßige Fläche des Strandes aus. Man kann dort direkt am Strand auch problemlos Rad fahren.

Unser letztes Ziel war dann die Metropole Miami. Zum Wohnen würde ich South Beach empfehlen. Dort kommt man in eine tolle Urlaubsstimmung. Der Strand ist wunderschön. Das Wasser glasklar. Der Strand ist außerdem so lang, dass hier jedermann garantiert ein schönes Plätzchen zum Entspannen findet. Zum Essen und Feiern bietet sich dann der Ocean Drive an. Dies ist der Hotspot in Miami South Beach. Ein Restaurant neben dem anderen. Es gibt sehr gute Gerichte mit Meeresfrüchten und Fisch. Die Cocktails sind extrem groß und auch relativ teuer, also besser einen zu zweit bestellen.

Schlussendlich ist Florida eine tolle Destination, um dem Alltagsstress im Winter entkommen zu können und für einige Tage kräftig Sonne zu tanken. Florida ist ja nicht umsonst bekannt als der „Sunshine State“. Im nächsten Winter erwartet mich wieder eine Reise in den Süden, es geht nach Kuba! Ich bin schon sehr gespannt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.