Skiurlaub in Italien

ski-tour-273032_640Auf dem Staatsgebiet Italiens sind insgesamt 287 Skigebiete vorhanden, von denen die meisten in Norditalien liegen. Zu den beliebtesten italienischen Skigebieten gehören die Alpen im Trentino und in Südtirol. Feriengäste finden dort neben Pisten für den Abfahrtslauf auch eine große Auswahl an gespurten Loipen für den Skilanglauf vor. Des Weiteren sind vielfältige Angebote für Snowboardfahrer und Eisläufer vorhanden. Auch die Dolomiten bieten die für den Skiurlaub wünschenswerte Schneesicherheit. Eine faszinierende Skiabfahrt führt auf einer Länge von zwölf Kilometern vom Berg Punta Rossa nach Malga Ciapele, sie überwindet einen Höhenunterschied von 1900 Metern.

In der Nähe der Hauptstadt Rom bieten die Abruzzen mit 1105 bis 2360 Meter hohen Bergen ideale Voraussetzungen für den Skisport. Die schönsten Winterferienorte der Bergkette liegen nur eine Stunde von der Küste entfernt, sodass sich der Winterurlaub in Italien dort leicht mit Ausflügen an das Mittelmeer verbinden lässt. Selbst auf Sardinien sind vier Skigebiete vorhanden, die sich rund um den Bruncu Spina verteilen.

Skiurlaub in Südtirol

Skiurlaub in Südtirol

Ein winterlicher Urlaub in Südtirol - das ist mehr als nur ein bisschen den Schnee, die Berge und die Loipen genießen. Wenn Sie ein Wintermärchen erleben wollen, eignet sich die Südtiroler Region mit ihren beeindruckenden Bergspitzen, der Schneegarantie und...
Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]