Mit dem Auto in den Winterurlaub

Mit dem Auto in den Winterurlaub zu fahren, ist sicherlich eine gute Entscheidung. Dennoch sollten Sie dazu einige Vorbereitungen treffen, um vor bösen Überraschungen, Pannen oder Unfällen bzw. Langeweile während der Fahrt gewappnet zu sein.

In erster Linie sollten Sie Ihr Auto winterfest machen. Dazu gehören nicht nur Winterreifen und Schneeketten, die Sie montiert bzw. dabei haben sollten, sondern auch ein Check von Scheinwerfer, Frostschutzmittel im Kühlwasser und in der Scheibenwaschanlage. Es macht auch Sinn, dass Sie sowohl Öl- als auch Batteriestand Ihres Fahrzeuges überprüfen.

Was das Beladen Ihres Autos für den Winterurlaub betrifft, so rät der TÜV einseitiges Übergewicht zu vermeiden. Besser ist es, Sie wenden eine Strategie an, die folgendermaßen aussieht: Schweres nach unten, Leichtes nach oben, allerdings gut gegen Verrutschen absichern. Verbandskasten, Warndreieck und Warnweste, aber auch Abschleppseil und Starthilfekabel und eventuell eine Taschenlampe sollten Sie immer griffbereit im Fahrzeug dabei haben.

Haben Sie eine längere Fahrt in den Winterurlaub vor sich, sollten Sie auch über die richtige Zeit nachdenken. Sie können Staus ausweichen, indem Sie sich Freitag nachmittags kurz schlafen legen und um vier Uhr früh Samstag Morgen in den Winterurlaub starten. Ist das Zimmer in Ihrer Urlaubsunterkunft noch nicht bezugsfertig, können Sie meist in einem extra Raum Ihr Gepäck deponieren und gleich zur Piste gehen. Absolut vermeiden sollten Sie die Fahrt in den Ferienort freitags zwischen 13 Uhr und 20 Uhr sowie Samstags zwischen 09 Uhr und 15 Uhr.

Im Skiort sollten Sie, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, auf strauchelnde Menschen am Straßenrand, besonders acht geben. Gerade mit den unförmigen Skischuhen an den Beinen kann hier schnell ein Umfaller passieren, der unschöne Kratzer oder Beschädigungen am Fahrzeug hervor ruft. Klar ist, dass Sie mit Skischuhen an den Beinen keinesfalls selbst hinter dem Steuer sitzen dürfen. Auch Snowboardboots sind an den Pedalen nicht gestattet.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.