Den Supersommer 2018 gleich zwei Mal erleben – ab nach Australien!

Keine Frage, der Sommer 2018 war in Nordeuropa so etwas wie ein Superlativ, den wohl kaum einer vergessen wird. Das Gute ist aber, dass dieser “einmalige” Sommer genau am anderen Ende des Globus wiederholbar ist. Und Australien hat, wie auch Europa, extreme Temperaturen zu bieten. Welche Ursachen dafür vorhanden sind, das lässt sich schwer sagen. Der Klimawandel führt sicher zu extremeren Lagen, aber dennoch ist dieses Mediterrane, das wir vor kurzem bewundern und genießen konnten, so, dass man es noch einmal oder immer wieder erleben möchte.

Bei uns ist Herbst – in Melbourne Frühling

Dieses Umgekehrte der Jahreszeiten, wenn es Sie fasziniert, ist die Idee, den Jahrhundertsommer doch noch ein zweites Mal zu erleben, sicher ein Grund mehr, sich nach “down under” zu begeben. Neben dem Wetter, das Sie aus dem tristen, fiesen Herbstwetter heraus in die Sonne schickt, hat es natürlich auch was, Weihnachten am Strand, im Bikini zu erleben. Und da die Australier große Fans von Partys sind, werden Sie sicher schnell zu einer echten Aussie Christmas Party eingeladen. Das ist auf jeden Fall Stoff für Bilder an die Lieben daheim. “Guckt mal, ich mit Sonnenbrille, und das ist tatsächlich ein Sonnenbrand. Ouch!”

Viele gute Gründe, die für “down under” sprechen

Die Fans von Australien und Neu-Seeland sind nicht gerade rar gesät. Wenn Sie sich für einen Jahrhundertsommer zwo entscheiden, können Sie sich auf weites Land, auf supermoderne Städte freuen, auf Tiere wie die Wombats oder Kanguruhs, auf Ayers Rock und die berühmten Punktezeichnungen der Aborigines. Und, last not least, sind die “Aussies” und die “Kiwis” Völker, die das Entspanntsein erfunden haben könnten. Sie kommen also an, voll mit Sonnenhunger, und dann sollten Sie doch mal Ihre Pläne Pläne sein lassen. Am Strand sitzen, den Wellen zugucken, das kann völlig ausreichend sein. Für andere Aktivitäten ist es ohnehin viel zu heiß. Gute Ausrede!

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 3]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.