Im Urlaub ein “Abhärteprogramm” absolvieren: Fitness garantiert!

Ein kuscheliges Zuhause ist schon etwas Schönes; eine Wohnung, in der auf Knopfdruck Wärme oder Kühlung eintritt, zählt zu den Annehmlichkeiten des modernen Lebens. Nicht zu übersehen ist aber, dass immer mehr menschen Allergien gegen alles Mögliche entwickeln, ein Phänomen, das viele Mediziner auch mit dem allzu großen “Komfort” der häuslichen Umgebung bzw. der Büros in Verbindung bringen. Sie müssen nun nicht gleich auf “Wir frieren uns durch den Tag” Modus gehen, in Decken eingehüllt herum sitzen, aber Ihr Immunsystem ein wenig aufzupeppen, das kann eine Aufgabe sein, die Sie im Urlaub nebenher einbauen können. Schalten Sie also ruhig einen Gang herunter, und verzichten Sie im Urlaub auf den großen Luxus. Eine Hütte, die Sie selbst beheizen müssen, kann eine echte Herausforderung sein.

Nicht lauwarm – echte Kontraste sind Trumpf

Wenn Sie sich für eine Hütte “auf der Alm” entscheiden, bewusst auf den großen Komfort verzichten, erleben Sie eins auch als netten Nebeneffekt: Sie wissen, was wirklich kalt ist, wann die Sonne doch ihre Kraft zeigt (über Mittag), und Sie befinden sich sehr viel direkter mit allem um Sie herum in Verbindung. Natürlich kostet es etwas Überwindung, wenn Sie morgens als erstes Brennholz aus dem Schuppen heraus holen müssen, falls Sie das nicht schon nachts bei Minusgraden erledigt haben. Hinaus in die klare Luft, das härtet ab! Sie werden so ein Teil der Natur, wenn auch nur für kurze Zeit. Ihr Körper nimmt Kälte und Wärme gerne und passt sich an. Und Sie selber können auch ordentlich Wärme erzeugen – auf den Skiern gleitend oder den Berg erklimmend.

Und danach in die Sauna!

Den Körper extremen Temperaturen auszusetzen, hat sich nicht nicht ohne Grund als erstes in Skandinavien gezeigt. Dort hat fast jedes Haus eine Sauna – und Sie im Urlaub vielleicht auch, egal, wie klein die Schwitzhütte ist. Wenn die Schweißperlen auf das Holz tropfen, ist es Zeit, sich nach draußen zu begeben. Dort erwartet Sie – abends besonders schön – ein nur mattes Licht, ein paar Lampen brennen im Ort im Tal. Klar und kalt ist die Luft oben. Wenn Sie sich im Schnee wälzen oder sich gegenseitig damit einseifen, haben Sie gleich noch noch ein “Body and Face Peeling” dazu. Die Haut wird rosig, der Kreislauf lebt auf. Und was danach kommt? Ein Abend mit Blick in die knisternden Holzscheite und ein Schlaf, um den Sie jeder Bär beneiden würde. Heiß und kalt – ein echter Fitmacher!

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 2 Durchschnitt: 4.5]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.