Die richtige Reiseapotheke für den Winterurlaub

Im Urlaub krank zu werden, ist meist sehr unangenehm. Doch gerade in der Winterzeit sind wir häufig recht anfällig für Infekte jeglicher Art. Für Schnupfen, Husten und viele kleinere Wehwehchen gibt es einfache Rezepte, mit denen wir recht schnell wieder auf die Beine kommen. Aber nicht immer helfen die alten Hausmittel, die schon unsere Oma kannte. Das trifft vor allem auf Muskel- und Gelenkschmerzen zu, die uns einen ausgelassenen Skiurlaub durchaus vermiesen können.

Wenn die Freude am Skifahren getrübt wird

Wer lange nicht Ski gefahren ist, muss sich zunächst wieder an die “ungewohnten” Bewegungen und Belastungen gewöhnen. Selbst, bei denen, die vor dem Skiurlaub im Fitnessstudio trainiert haben, geht dies oft nicht ganz ohne einen Muskelkater vonstatten. Solch ein Muskelkater ist jedoch meist innerhalb weniger Tage wieder abgeklungen. Wenn der Schmerz aber tiefer geht und einem so die Freude an der Bewegung verdirbt, ist für viele “Schluss mit lustig”. Bei verspannten Muskeln helfen in der Regel sanfte Massagen, die die Muskelfasern wärmen und wieder auflockern. Auch Wärmepflaster aus der Apotheke sind dabei sehr hilfreich. Bei Gelenkschmerzen, die nicht von einer Arthrose herrühren, hilft meist eine Schmerzsalbe, die über Nacht einzieht. Auch eine Bandage, die das Gelenk für einige Zeit ruhig stellt, kann nützlich sein.

Sonnenschutz für den Winterurlaub

Nicht nur Muskeln und Gelenke werden beim Skifahren im Winterurlaub stark beansprucht. Auch unsere Haut ist vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dabei ist es nicht nur die kalte Luft, die der Haut zu schaffen macht. Die Sonneneinstrahlung auf einem Berggipfel ist meist besonders intensiv. Hinzu kommt, dass der Fahrtwind beim Abfahrtski die Haut austrocknen lässt, was sie noch empfindlicher macht. Da der Wind die Haut aber kühlt, bekommen wir erst viel später mit, dass wir einen Sonnenbrand bekommen haben. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, dass Sie rechtzeitig eine hochwertige Sonnencreme oder Sonnenmilch auftragen. Und für den Fall, dass der Sonnenschutz einmal nicht optimal war, erhalten Sie in der Apotheke auch Mittel wie kühlende Gele, die schnell Abhilfe schaffen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.