Winterurlaub mal günstig: Die 5 günstigsten Skiorte in den Alpen

Viele verbinden das Thema Skiurlaub in den Alpen immer mit hohen Kosten. Vor allem für Familien kann dies wirklich oft der Fall sein. Deshalb sollten vor allem Gebiete wie St. Moritz oder Zermatt in der Schweiz oder Lech am Arlberg und Ischgl in Österreich gemieden werden. Es gibt jedoch auch immer noch Orte und Gebiete, in denen Winterurlaub noch preiswert ist und die Leistung trotzdem stimmt. Auch für Familien. Hier lässt sich auch am Skiurlaub, welcher durch teure Ausrüstung, Skipässe und Verpflegung ohnehin teuer ist, noch etwas sparen.

Unsere Top 5 der günstigen Skigebiete und Orte in den Alpen

Los geht es mit dem Spitzingsee in Oberbayern. Das Gebiet liegt südlich von München am idyllischen Schliersee. Das abwechslungsreiche Skigebiet verfügt über 10 Lifte, ca. 20 Pistenkilometer und eignet sich auch für Tourengeher, Freerider, Kinder oder Park-Künstler. Am Wochenende trifft man oft auf Tagesfahrer aus der bayerischen Landeshauptstadt, doch vor allem unter der Woche ist es eher ruhig. Das attraktivste Angebot ist die Alpen-Plus-Card (mehrere Skigebiete zum Preis von 99 Euro für 3 Tage) oder die günstige Familientageskarte.
Weiter geht es mit den sogenannten “Hörnerdörfern“. Zu diesem Verbund haben sich 5 Orte im Allgäu zusammengeschlossen. 34 Lifte und 85 Pistenkilometer sprechen für sich. Mit 200EUR für eine 5-Tages-Karte zählen die Hörnerdörfer zu den günstigsten Skiorten in Deutschland.
Als nächstes möchten wir den Wilden Kaiser nennen. Das bekannte Skigebiet in Tirol punktet mit unglaublichen Fakten: 90 Bergbahnen, 77 Hütten und über 280 Pistenkilometer. Die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental liegt in den Kitzbüheler Alpen, gilt als besonders Schneesicher und schließt Orte wie Ellmau, Hopfgarten, Brixen oder Scheffau ein. Bei einer Umfrage wurde es zweitbestes Skigebiet Österreichs. Die 3-Tages-Karte kostet 115,50 Euro, eine Tageskarte 49 Euro. Damit liegt der Wilde Kaiser preislich deutlich unter dem benachbarten Kitzbühel.
Nummer 4 ist die Skiarena Lungau im Salzburger Land zwischen Niederen Tauern und den Kärtner Nockbergen. Ein Vorteil ist, dass der Ort wenig bekannt ist, aber trotzdem 190 Pistenkilometer und 50 Lifte aufweisen kann. Eine Tageskarte kostet lediglich 45,50 Euro.
Etwas außerhalb der üblichen Winterurlaubsorte liegt Kranjska Gora in Slowenien an der österreichischen Grenze. Für die ca. 20 Pistenkilometer kostet ein Tagespass nur 32,50 Euro, wobei ein Wochenticket bei 162 Euro liegt. Kranjska Gora gilt als besonders familienfreundlich.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.