Skiurlaub in Neuseeland

Skiurlaub in Neuseeland

Wenn man an Skiurlaub denkt, assoziieren die meisten damit anfangs die Alpen, also Österreich, Deutschland oder die Schweiz. Als Alternativen werden häufig auch Südtirol/Italien, Frankreich oder die Skigebiete in den USA genannt. An Neuseeland werden dabei vermutlich die wenigsten Menschen denken. Dabei ist das Land am anderen Ende der Welt ein echter Geheimtipp für Ski- und Snowboardfahrer. Hier finden sich nicht nur bestens präparierte Pisten, sondern auch alpine Berggipfel, postkartenreife Ausblicke und tiefblaue Bergseen. All das wird umrahmt von der weltbekannten und warmen Gastfreundschaft der “Kiwis”, wie sich die Einheimischen selbst gern nennen. Zudem sind die neuseeländischen Bergwelten sogar als Welterbe ausgezeichnet.

Die Südinsel

Auf der Südinsel Neuseelands sind sogar drei große Skigebiete und Skischulen von Weltklasse zuhause. Hier locken die Skigebiete rund um Christchurch-Canterbury, Mount Cook Mackanzie sowie Queenstown und Wanaka. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele Unterkünfte in unmittelbarer Pistennähe liegen und zudem auch direkte Transporte und günstige Deals anbieten. Erwähnenswert sind sicherlich auch die vielen Weinkeller, Restaurants und Abenteueraktivitäten. Eine dieser Aktivitäten ist das spektakuläre Heliskiing, wo Freunde des Nervenkitzels per Helikopter auf unberührte, baumfreie und kilometerlange Naturpisten geflogen werden.

Die Nordinsel

Neben den klassischen Skigebieten auf der Südinsel, lockt die Nordinsel Neuseelands mit einem ganz besonderen Highlight. Hier liegt das größte kommerzielle Skigebiet Neuseelands. Dieses befindet sich am Mt. Ruapehu, wo die Abfahrten direkt auf einem aktiven Vulkan liegen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.