Cloud-Software (SaaS) automatisiert abrechnen mit Fakturia

Anzeige

Bieten Sie Cloud-Software oder Software as a Service an, müssen Sie in jedem Monat Rechnungen für das SaaS Abo erstellen. Was sich an Ihren regelmäßig wiederkehrenden Rechnungen ändert, ist das Datum. Der Gegenstand der Rechnungen und der Rechnungsbetrag bleiben gleich. Um sich auf Ihre Kernkompetenzen, die Entwicklung der Software und die Kundenakquise, konzentrieren zu können, bietet Ihnen Fakturia eine Abrechnungssoftware mit Billing as a Service an. Für das Recurring Billing können Sie die Mietsoftware nutzen. Die Software verfügt über eine REST API und kann problemlos in die vorhandene Software integriert werden. Sie müssen lediglich die Kundendaten für das Subscription Management erfassen. Den Rest erledigt die Software für Sie. Rechnungen werden zum festgelegten Zeitpunkt automatisch verschickt. Rechnungen können auch in der ZUGFeRD-Version erstellt werden. Mit Order-to-Cash können Sie die Bereitstellung von Cloud-Software und das SaaS-Abo von der Bestellung bis hin zur Bezahlung verfolgen. Da die Software auch über eine Schnittstelle für die Buchhaltung verfügt, entgeht Ihnen keine Zahlung.

Die Mietsoftware von Fakturia spricht auch Start-ups an. Als Gründer eines Start-ups haben Sie genug mit dem Aufbau Ihres Unternehmens, mit der Entwicklung Ihrer Cloud-Software sowie mit der Gewinnung und Betreuung von Kunden zu tun. Damit Sie keine kostbare Zeit mit der Entwicklung einer eigenen Rechnungssoftware verlieren, können Sie die Mietsoftware nutzen und über die REST API in Ihr System integrieren. Fakturia bietet einen speziellen Tarif für Start-ups an. Dieser Tarif enthält bereits alles, was Ihnen die Software für Billing as a Service bieten kann. Im Kundencenter der Software können Sie alle relevanten Kundendaten für das SaaS Abo, die abzurechnenden Leistungen, die Rechnungsbeträge, das Datum der Rechnungsstellung und die Art der Bezahlung hinterlegen. Mit Order to Cash werden von der Bestellung über das Verschicken der Rechnung bis hin zur Bezahlung alle Vorgänge für Sie erledigt. Haben Sie bereits viele Kunden akquiriert und Ihr Geschäft für Cloud-Software ausgebaut, können Sie in einen anderen Tarif wechseln. Mit der Software können Sie nicht nur Abo-Rechnungen versenden und verwalten. Für einzelne Leistungen, beispielsweise die Erweiterung oder Wartung der Software, eignet sich die Abrechnungssoftware ebenfalls.

Da die Sofware für das Subscription Management und Recurring Billing auch eine Schnittstelle für die Buchhaltung enthält und Sie die Zahlungsweise für das SaaS-Abo hinterlegen, überwacht die Software auch die Zahlungseingänge. Zahlt ein Kunde nicht pünktlich, müssen Sie sich nicht um die Mahnung kümmern. Die Mietsoftware von Fakturia übernimmt auch das Mahnwesen für Sie und verschickt automatisch Mahnungen an säumige Kunden.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.