Überwintern auf Madeira

portugal-94947_640Die Insel Madeira lockt Jahr für Jahr auch in den Wintermonaten tausende sonnenhungrige Urlauber an. Die Durchschnittstemperaturen zwischen November und April sinken nicht unter 16 Grad, das Minimum sind ca. 14 Grad im Februar. Ein Winterurlaub auf Madeira bietet somit dauerhaft angenehme Temperaturen, ideal für Wanderungen und Touren.

Haben Sie Zeit und Lust dem nasskalten Winterwetter zu entfliehen? Wie wäre es mit einem Langzeiturlaub auf der Blumeninsel Madeira? Gerade jetzt lockt das portugiesische Eiland mit angenehmen Temperaturen um 20 Grad und einer Sonnenscheindauer von mindestens fünf Stunden täglich. Wenn Sie ausgedehnte Wanderungen entlang farbenfroher exotischer Vegetation lieben und gelegentliche Regenschauer nicht scheuen, ist Madeira ideal zum Überwintern. Zahlreiche Anbieter locken mit bestens organisierten Tagestouren und mehrtägigen Inselüberschreitungen, sodass Sie Land und Leute intensiv kennenlernen können. Baden Sie gerne? In Portugal sinkt das kristallklare Wasser des Atlantiks auch im Winter niemals unter 20 bis 21 Grad.

Interessieren Sie sich für Kultur und Geschichte? Ein Langzeiturlaub in Madeira bietet Ihnen die Gelegenheit, sich intensiver mit dem kulturellen Reichtum der Hauptstadt Funchal zu beschäftigen. Die Geschichte des historischen Ortskerns reicht bis ins 15. Jahrhundert, zur Zeit der portugiesischen Seefahrt und Piraterie, zurück. Der Hafen ist täglich Anlaufstation für die größten und schönsten internationalen Kreuzfahrtschiffe.

Jetzt Langzeiturlaub auf Madeira buchen

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 3 Durchschnitt: 3.3]