Überwintern auf Teneriffa

Sie möchten dem Winter entfliehen und such noch eine entsprechende Destination? Dann sollten Sie unbedingt über Teneriffa nachdenken. Teneriffa, die größte spanische Insel der Kanaren, bietet alles, was zu einem erholsamen Langzeiturlaub gehört. Allein die Hauptstadt Santa Cruz, offiziell Santa Cruz de Tenerife, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Parks und gute Einkaufsmöglichkeiten. Die Plaza de España sowie die anliegende Fußgängerzone sind der zentrale Punkt der Inselhauptstadt.

Angenehme Temperaturen im Winter

Auf der Kanareninsel herrschen ganzjährig angenehme Temperaturen vor. Im Winter sind es hier immer noch 20 bis 25 Grad, selbst die Wassertemperatur liegt im Dezember bei etwa 20 Grad. Die angenehmen Temperaturen wirken sich auch positiv auf die Gesundheit aus. Das Klima der Kanarischen Inseln und hier besonders das Klima auf Teneriffa haben heilende Wirkung auf bestimmte Krankheitsbilder. Viele ältere Langzeiturlauber berichten über eine Besserung ihrer Gelenk- und Rückenbeschwerden. Somit ist überwintern auf Teneriffa, für alle, die dem Winter entfliehen wollen, nahezu ideal.

Die verschiedenen Regionen der Kanareninsel

Das größte Urlaubszentrum der Insel befindet sich im Süden rund um die Costa Adeje, mit den Orten Los Christianos und Playa de las Americas. Im Süden Teneriffas leben allerdings nur wenig Einheimische, sodass kanarisches Flair hier kaum zu finden ist. Anders sieht es hingegen im Norden der Insel aus. Hier liegt unter anderem der lebhafte Ort Puerto de la Cruz mit seiner historischen wunderschönen Altstadt, die noch kanarischen Charakter aufweist. Traditionelle Cafés im Kolonialstil laden hier zum Verweilen ein. Puerto de la Cruz hat auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Unbedingt sehenswert ist aber auch der Landschaftspark Teno. Das Teno-Gebirge ist fast 1.350 Meter hoch und entstand als selbstständige Insel.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 2 Durchschnitt: 3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.