Überwintern in Norwegen

Während Sie in Norwegen überwintern, erleben Sie sehr lange Nächte und bestaunen insbesondere in nördlichen Landesteilen die beeindruckenden Nordlichter. Darüber hinaus entdecken Sie im Langzeiturlaub zahlreiche schöne Skigebiete, die vor allem für Langläufer ein hervorragendes Umfeld bieten. Die Besichtigung der norwegischen Sehenswürdigkeiten ist im Winter ebenfalls lohnenswert. Dazu zählen beispielsweise die legendäre Skisprungschanze Holmenkollbakken in Oslo, die Bergstadt Röros und das Hanseviertel Bryggen in der Hafenstadt Bergen.

Weil sowohl das Meer als auch die nördliche Lage das Klima in Norwegen beim Überwintern entscheidend beeinflussen, finden Sie dort für einen Langzeiturlaub in der kältesten Jahreszeit Regionen mit einem sehr unterschiedlichen Wetter. An der Küste bleibt es wegen des starken Winds vergleichsweise mild, während die Kälte im Landesinneren immer extremer wird. Wenn Sie beim Überwintern in Norwegen schwimmen möchten, müssen Sie im Langzeiturlaub aber sogar am Meer bei Wassertemperaturen von rund fünf Grad Celsius dafür in der Regel ein beheiztes Hallenbad aufsuchen.

Jetzt Langzeiturlaub in Norwegen buchen

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.