Mit dem Fernbus in den Skiurlaub

night-view-615583_640Auch wenn der Schnee in den vergangenen Jahren immer etwas verspätet auf uns herabrieselte, so können wir aus Erfahrung sagen, dass er irgendwann eben doch kommt. Und das ist gut so, denn wie sollen wir sonst Ski fahren? Stellt sich nur die Frage, in welchem Ort der Urlaub gebucht werden soll und vor allem wie die Anreise vonstattengehen soll. Natürlich ist das eigene Auto die beliebteste Variante, doch manch einer möchte sich den Stress mit den Parkplätzen in einer Tourismushochburg mitten im Winter lieber nicht antun. Verständlich. Deshalb rücken die Fernbusse immer mehr in den Fokus. Dies wundert nicht, da sie im Vergleich zur Anreise mit Bahn, Auto oder gar per Flugzeug deutlich billiger sind.

Viele beliebte Reiseziele der Fernbusse

Die Angebote der Fernbusse beschränken sich nicht nur auf eine wenige Skigebiete, denn mittlerweile ist die Anreise mit einem Bus zu einer sehr beliebten Alternative geworden. Besonders gefragt für den Winterurlaub aus Deutschland sind vor allem die Skigebiete in Österreich, Frankreich und Italien, aber auch das Allgäu erfreut sich immer mehr Touristen. Meist starten die Fernbusse in den Großstädten und fahren dann ohne weiteren Zwischenhalt direkt bis zum Skiort. Kommen Busse aus den Niederlanden oder Belgien, können Zwischenhalte in deutschen Großstädten erfolgen, damit weitere Fahrgäste zusteigen können. Besonders gefragt sind Skigebiete in Tirol, nicht nur bei den Deutschen sondern auch bei den Skifahrern aus den Benelux-Ländern und sogar der Schweiz.

Die Vorteile von Fernbussen

Der größte Vorteil der Anreise mit einem Bus kann gleichzeitig auch als Nachteil ausgelegt werden, weshalb die Wahl der Anreise natürlich Geschmackssache ist. Wer sich im Skigebiet gerne völlig ungebunden bewegen möchte und in erster Linie nicht nur die Zeit im Skigebiet verbringt, der greift wohl lieber auf das eigene Auto zurück. Auf der anderen Seite sind die Parkplätze in Skigebieten meist eher Mangelware, so dass viele Urlauber dadurch gestresst werden. Der Schnee auf den Straßen kommt noch erschwerend hinzu, so dass viele Urlauber lieber ihr Auto Zuhause stehen lassen und sich voll und ganz dem Urlaub hingeben. Hier lohnt sich dann ein Fernbus, denn das Nahverkehrsnetz in den Touristikorten ist meist außerdem sehr gut ausgebaut. Neben der bequemen Anreise per Fernbus sind diese im Vergleich zur Anreise mit der Bahn oder dem Flugzeug auch deutlich günstiger. Zudem können die Tickets oftmals sogar direkt an Bord gelöst werden.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]